Titelentscheidungen fallen beim Saisonfinale in Brno

Andreas Peterlik will den Gesamtsieg

Eine weitere spannende Saison des BMW S 1000 RR Cup powered by BMW Motorrad Motorenöle wird nächstes Wochenende zu Ende gehen. Und wieder werden die Titelentscheidungen in den letzten Rennen gefällt.

Da das Event auf dem Pannoniaring ausfiel, werden bzw. wurden die eigentlich geplanten Läufe mit jeweils einem weiteren Rennen an den beiden letzten Rennwochenende nachgeholt. Somit werden auch zum Saisonabschluss im tschechischen Brno 3 Rennen stattfinden.

Davon konnte bisher der Gesamtführende Andreas Peterlik am besten profitieren. Er sicherte sich im Zusatzlauf in Most 29 wichtige Punkte und führt momentan das Feld mit 37 Punkten Vorsprung vor Simon Tirsgaard an. Eine einmalige Chance für ihn sich den Gesamtsieg zu sichern.

Simon Tirsgaard möchte Peterlik den Titel wegschnappen

Allerdings wird Tirsgaard in Brno wieder sehr schnell sein und Peterlik muss so wenig Konkurrenten wie möglich zwischen sich und den Dänen lassen, ohne das Risiko zu gehen einen Nuller zu kassieren. Doch es werden gleich mehrere Zünglein an der Waage vor Ort sein. Denn sowohl der Kopenhagener Jan Christiansen als auch Vorjahreschampion Tobias Kollan werden versuchen dem Fahrer vom Team Xpedit den Sieg streitig zu machen. Ebenfalls mit von der Partie – Sergii Grygorovich. Es könnte sich also eine größere Spitzengruppe ergeben, in der um die Siege gekämpft wird.

Martin Lorasch und Maik Ziegler – Duell auf Augenhöhe

Ähnlich sieht es in der Advanced-Wertung aus. Hier ist es der Startnummer 15, Mike Ziegler, gelungen in Most die Führung von Martin Lorasch zu übernehmen. Drei Punkte trennen „Ziege“ und Martin voneinander und beide möchten natürlich die Trophäe des schnellsten Hobbyfahrers gewinnen. Aber auch der Drittplatzierte Andreas Königshaus und der Franke Thomas Heckel haben bei 3 ausstehenden Rennen mit 33 bzw. knapp 42 Punkten Rückstand noch eine Chance den Cup für sich zu ergattern.

Wir können also neugierig auf das nächste Wochenende sein und wünschen schon mal allen Teilnehmern eine gute Anreise!